AGB

 

Nutzungsbedingungen

Die GoGetDo GmbH (“GoGetDo“ oder „wir“) betreibt eine Online-Plattform (die „GoGetDo-Dienste“), über die Nutzer miteinander in Verbindung treten und über unsere Webseite unter https://www.GoGetDo.com/, die GoGetDo-iPhone-App bzw. die GoGetDo-Android-App sowie eventuell künftig eingeführte Plattformen (“GoGetDo-Plattform“) private sowie geschäftliche Dienstleistungen ausführen können. BITTE LIES DIESE VERTRAGSBEDINGUNGEN und SÄMTLICHE RICHTLINIEN VON GoGetDo einschließlich der Datenschutzrichtlinien, der Verhaltensregeln und der Richtlinien bezüglich verbotener Dienstleistungen und Waren sowie der Gebührenübersicht (insgesamt die „VEREINBARUNG“) sorgfältig durch, bevor Du die von GoGetDo angebotenen Dienste nutzt. Mit der Nutzung der GoGetDo-Plattform bzw. GoGetDo-Dienste erklärst Du Dein Einverständnis mit dieser Vereinbarung und versicherst, dass Du diese Regeln einhalten wirst.

1. UMFANG DER GoGetDo-DIENSTE

1.1. GoGetDo bietet eine Plattform, um Menschen, die wünschen, dass bestimmte Tätigkeiten ausgeführt werden, oder die etwas Bestimmtes brauchen (die „GoSetter“), mit solchen Menschen in Verbindung zu bringen, die diese Tätigkeit ausführen oder den Lieferwunsch erfüllen möchten (“GoGetDo-GoGetter“).

1.2. Der Begriff ‚Nutzer‘ in dieser Vereinbarung steht für GoSetter, GoGetDo-GoGetter sowie sämtliche Personen, die die GoGetDo-Plattform besuchen oder ansehen.

1.3. Nutzer richten ein Konto bei GoGetDo ein, indem sie das Registrierungsformular auf der GoGetDo-Plattform vollständig und gültig ausfüllen.

1.4. GoGetDo stellt nur die Plattform zur Verfügung. Abgesehen davon, dass GoGetDo die GoSetter in die Lage versetzt, einen GoGetDo-GoGetter zu finden, der bestimmte Leistungen oder Lieferungen ausführt, übernimmt GoGetDo keinerlei Haftung für das Zusammenwirken von GoSettern und GoGetDo-GoGettern. Dies gilt auch für die Beschreibung der angebotenen Waren und Leistungen, die Ausführung der Leistungen und die Lieferung der Waren, ohne jedoch darauf beschränkt zu sein. GoGetDo ist nicht verpflichtet, Nutzern Unterstützung zu leisten oder in Streitigkeiten zwischen GoSettern und GoGetDo-GoGettern einzugreifen.

1.5. Sämtliche Informationen zu den auszuführenden Leistungen bzw. zu liefernden Waren stammen von den Nutzern von GoGetDo. GoGetDo ist nicht verpflichtet oder verantwortlich dafür, Informationen, die von den Nutzern bereitgestellt werden, vor ihrer Veröffentlichung auf der GoGetDo-Plattform zu prüfen, zu genehmigen oder ihren Wahrheitsgehalt zu bestätigen.

1.6. Du erklärst Dich ausdrücklich damit einverstanden, dass GoGetDo keinerlei Verantwortung trägt und keinerlei Garantie leistet für den Wahrheitsgehalt bzw. die Genauigkeit der von den Nutzern (einschließlich sämtlicher GoGetDo-GoGetter und GoSetter) bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch (ohne darauf beschränkt zu sein) für die Fähigkeit von GoGetDo-GoGettern, Aufgaben zu erfüllen oder Waren zu liefern, oder für die Wahrhaftigkeit oder Genauigkeit der von GoSettern bereitgestellten Informationen bzw. die Fähigkeit der GoSetter, die erbrachten Leistungen oder Lieferungen zu bezahlen.

2. BESCHREIBUNG DER LEISTUNGEN VON GoGetDo

2.1. Die Leistungen von GoGetDo werden von Zeit zu Zeit geprüft und aktualisiert werden. Zusätzlich zu den folgenden Punkten können bestimmte Teile der GoGetDo-Leistungen auf der GoGetDo-Plattform gesondert beschrieben werden.

2.2. Ein GoSetter, der eine Dienstleistung oder die Lieferung einer Ware wünscht, (1) richtet ein Konto bei GoGetDo ein und (2) erstellt eine genaue und vollständige Beschreibung der gewünschten Dienstleistung oder Ware (einschließlich, jedoch ohne darauf beschränkt zu sein, der für den ausführenden GoGetDo-GoGetter angebotenen Bezahlung) (“Ausgeschriebene Aufgabe“). Ausgeschriebene Aufgaben unterliegen weiteren Bedingungen für das Ausschreiben von Aufgaben und Unterbreiten von Angeboten (siehe unten).

2.3. Ein GoGetDo-GoGetter, der die Leistungen bzw. Lieferungen ausführen kann, (1) richtet ein Konto bei GoGetDo ein und (2) prüft die von GoSettern Ausgeschriebenen Aufgaben.

2.4. Falls ein GoGetter für einen GoSetter Leistungen oder Lieferungen ausführen möchte, muss der GoGetDo-GoGetter für eine Ausgeschriebene Aufgaben ein „Angebot“ unterbreiten. Mit dem Unterbreiten des Angebots bestätigt der GoGetDo-GoGetter, dass er/sie offiziell berechtigt ist und über die nötigen Fähigkeiten verfügt, die in der Ausgeschriebenen Aufgabe bezeichneten Leistungen oder Lieferungen auszuführen. Angebote unterliegen weiteren Bedingungen für das Ausschreiben von Aufgaben und das Unterbreiten von Angeboten (siehe unten).

2.5. Falls ein GoSetter eine Ausgeschriebene Aufgabe nach ihrer Veröffentlichung auf der GoGetDo-Plattform und vor der Annahme eines Angebotes verändert, ist GoGetDo berechtigt, nach eigenem Ermessen sämtliche vor der Veränderung eingegangenen Angebote für diese Ausgeschriebene Aufgabe zu löschen und das Angebotsverfahren neu zu starten.

2.6. Falls der GoSetter das Angebot eines GoGetDo-GoGetters annimmt, geschieht dies durch Nutzung der entsprechenden auf der GoGetDo-Plattform vorhandenen Funktion und gegen Bezahlung des vereinbarten Preises mit Hilfe der auf der GoGetDo-Plattform bereitgestellten Zahlungsmöglichkeit (“Mangopay-Konto“.)

2.7. Die GoGetDo-GoGetter und GoSetter nutzen eine Funktion für öffentliche Fragen und Antworten auf der GoGetDo-Plattform, um sich direkt über Ausgeschriebene Aufgaben (Leistungen oder Waren) auszutauschen. Wenn ein GoSetter ein Angebot eines GoGetters angenommen hat, können der GoSetter und der GoGetDo-GoGetter über einen GoGetter-Nachrichtendienst in einen direkten persönlichen Austausch miteinander treten. Jedes Mal wenn ein GoGetDo-Nutzer eine Nachricht vom GoGetDo-Benachrichtigungsdienst erhält, kann dem Nutzer über das jeweils aktive Kommunikationsmittel eine Mitteilung gesandt werden.

2.8. Wenn ein GoSetter ein Angebot eines GoGetDo-GoGetters angenommen hat und die vereinbarte Zahlung auf dem Mangopay-Konto hinterlegt wurde, wird zwischen dem GoSetter und dem GoGetDo-GoGetter ein gesonderter Vertrag geschlossen, demzufolge sich der GoSetter verpflichtet, eine Leistung bzw. Lieferung zu erwerben, und der Käufer sich verpflichtet, dem GoSetter die entsprechende Lieferung oder Leistung zu erbringen (“Aufgabenvertrag“).

2.9. Die Bedingungen des Aufgabenvertrages umfassen auch die hier vorliegenden Vertragsbedingungen (in dem Umfang, in dem diese auf den GoSetter und GoGetDo-GoGetter zutreffen) sowie alle zusätzlich zwischen dem GoSetter und dem GoGetDo-GoGetter vereinbarten Bedingungen, einschließlich Beschreibung und Preis für die auszuführenden Lieferungen bzw. Leistungen. Ihr erklärt Euch einverstanden damit, in dem Aufgabenvertrag keinerlei Bedingungen zu vereinbaren, die den Bestimmungen der hier vorliegenden Vereinbarung widersprechen. Die Bedingungen der hier vorliegenden Vereinbarung sind Bestandteil des Aufgabenvertrages und bei Widersprüchen zwischen beiden haben sie Vorrang vor sämtlichen anderen Bedingungen, die GoSetter und GoGetDo-GoGetter im Aufgabenvertrag vereinbaren. 2.10. Der GoGetDo-GoGetter ist verpflichtet, dem GoSetter die Leistungen oder Lieferungen gemäß dem Aufgabenvertrag zu erbringen, außer die Ausführung der Leistung oder Lieferung oder Transaktion ist durch Gesetz, diese Vereinbarung, eine Vereinbarung zwischen dem Nutzer und einem externen Zulieferer oder eine unserer Richtlinien verboten. 2.11. Sobald ein GoGetDo-GoGetter eine von einem GoSetter gewünschte Lieferung oder Leistung in Übereinstimmung mit dem Aufgabenvertrag ausgeführt hat, muss der GoGetter dies unter Nutzung der dafür vorgesehenen Funktion der GoGetDo-Plattform mitteilen. Es stellt einen groben Verstoß gegen diese Vereinbarung und den Aufgabenvertrag dar, wenn ein GoGetDo-GoGetter mitteilt, dass eine Ausgeschriebene Aufgabe ausgeführt wurde, ohne die entsprechende Lieferung oder Leistung ausgeführt zu haben. Falls eine Lieferung auszuführen ist, darf diese erst als ausgeführt gemeldet werden, wenn die Waren tatsächlich an der vom GoSetter angegebenen Adresse angeliefert oder die vereinbarten Leistungen erbracht wurden.

2.12. Wenn ein GoGetDo-GoGetter die Leistungen oder Lieferungen gemäß Aufgabenvertrag ausgeführt und den Abschluss der Ausführung einer bestimmten Aufgabe gemeldet hat, muss der GoSetter den für die Lieferung oder Leistung vereinbarten Betrag für den GoGetDo-GoGetter mit Hilfe der entsprechenden Funktion auf der GoGetDo-Plattform freigeben. Es stellt einen groben Verstoß gegen die Vereinbarung und den Aufgabenvertrag dar, wenn der GoSetter den als Preis vereinbarten Betrag nicht freigibt, nachdem ein GoGetDo-GoGetter die entsprechenden Lieferungen oder Leistungen in Übereinstimmung mit dem Aufgabenvertrag ausgeführt und die vollständige Ausführung einer Ausgeschriebenen Aufgabe gemeldet hat.

2.13. Nachdem der GoSetter den Betrag freigegeben hat, wird er nach Abzug der gemäß Gebührenübersicht geltenden Servicegebühren (siehe Beschreibung in „Servicegebühren“) über das Mangopay-Konto an den GoGetDo-GoGetter ausgezahlt.

2.14. Nach Abschluss einer Transaktion werden sowohl GoGetDo-GoGetter als auch GoSetter gebeten, mit Hilfe der entsprechenden Funktion auf der GoGetDo-Plattform eine GoGetDo- Leistungsbewertung abzugeben. GoGetDo wird sich gegebenenfalls mit Dir in Verbindung setzen, um Dich daran zu erinnern, dass diese GoGetDo-Leistungsbewertung abgegeben werden sollte.

2.15. Die GoGetDo-Plattform kann zu gegebener Zeit Ortungs- bzw. Kartenfunktionen einbinden. Auf der GoGetDo-Plattform können für Besucher der Plattform die Standorte von GoSettern und GoGetDo-GoGettern angezeigt werden. Jeder GoSetter wird aufgefordert, die Straße und den Stadtbezirk, wo die Leistungserbringung oder Lieferung erfolgen soll, anzugeben. GoSetter sollten in einer Ausgeschriebenen Aufgabe oder anderen öffentlich einsehbaren Mitteilungen auf der GoGetDo-Plattform nie persönliche Angaben wie z.B. Ihren vollen Namen, Hausnummer, Telefonnummer oder E-Mailadresse angeben.

2.16. GoGetDo kann zu gegebener Zeit auf der GoGetDo-Plattform eine „Engagier mich“-Funktion anbieten, mit der GoGetDo-Nutzer, die andere Nutzerprofile betrachten, in die Lage versetzt werden, Anfragen nach Lieferungen oder Leistungen einzustellen, die auf den Fähigkeiten, dem Ruf oder dem Profil bestimmter Nutzer beruhen. Wenn dies geschieht, erhält der GoGetDo-Nutzer, dem der GoSetter ein Angebot unterbreiten möchte, automatisch eine Nachricht (1) über die Ausgeschriebene Aufgabe und (2) dass der GoSetter ihm/ihr anbieten möchte, die Lieferung oder Leistung auszuführen. Daraus ergeben sich jedoch keine Sonderrechte für solche Nutzer und er/sie muss das übliche Angebotsverfahren durchlaufen, um GoGetter für die Ausgeschriebene Aufgabe zu werden.

3. ZAHLUNGSMÖGLICHKEIT

3.1. GoGetDo nutzt unter Umständen eine verbundene Gesellschaft oder einen externen Dienstleister als Zahlungsvermittler und Treuhandverwalter für die GoSetter und GoGetDo- GoGetter (Mangopay).

3.2. Mit dem Verkauf oder Einkauf von Waren oder Leistungen über GoGetDo erklärst Du Dein Einverständnis mit den Datenschutzrichtlinien des Anbieters der Treuhanddienste (zu finden unter https://www.mangopay.com/terms/Mangopay_Terms-DE.pdf ) und Du gestattest GoGetDo und dem Anbieter der Zahlungsdienste, von Dir bereitgestellte Informationen und erteilte Zahlungsanweisungen miteinander und - in dem Umfang, in dem es für die Ausführung Deiner Transaktion nötig ist - mit anderen externen Dienstleistern auszutauschen. Mit der Registrierung und dem Einrichten eines Kontos bei GoGetDo erklärst Du, dass Du Dich an die Vertragsbedingungen des Zahlungsdienstanbieters gebunden fühlst. Diese Vertragsbedingungen findest Du unter: https://www.mangopay.com/terms/Mangopay_Terms-DE.pdf . GoGetDo bestätigt, dass die von dem Zahlungsdienstanbieter angebotenen Leistungen externe Dienstleistungen sind und demzufolge den für externe Dienstleistungen geltenden zusätzlichen Vertragsbedingungen (siehe unten) unterliegen.

4. EXTERNE DIENSTLEISTUNGEN

Die GoGetDo GmbH arbeitet mit externen Dienstleistern zusammen, um die Plattform so sicher und leistungsfähig wie möglich zu machen. Dies sind keine von GoGettern angebotenen Leistungen. Zu den ‚externen Dienstleistern‘ gehören (ohne Beschränkung auf die hier genannten) der Zahlungsdienstanbieter Mangopay und der Mobilnummer Prüfungsdienstanbieter SINCH. Falls GoGetDo später im Laufe seiner Aktivitäten die Dienste weiterer externer Anbieter (z.B. soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter usw.) aufnimmt, wird dies den Nutzern mitgeteilt werden und unsere Vertragsbedingungen werden entsprechend aktualisiert werden.

4.1. GoGetDo wird möglicherweise gelegentlich Werbung für und Links zu den Leistungen Dritter („Externe Dienstleistungen“) auf der GoGetDo-Plattform einstellen. Diese externen Dienstleistungen werden nicht von GoGetDo angeboten.

4.2. Externe Dienstleistungen werden Dir zu den Vertragsbedingungen der externen Dienstleister angeboten. Auf der GoGetDo-Plattform kann für externe Dienstleistungen geworben werden, um unseren Nutzern, die diese externen Dienstleistungen eventuell interessant finden, das Leben leichter zu machen.

4.3. Falls Du die Dienste eines externen Dienstleisters in Anspruch nimmst, schließt Du eine Vereinbarung unmittelbar mit diesem Dienstleister.

4.4. GoGetDo macht keinerlei Versprechen und übernimmt keine Garantie oder Haftung für diese externen Dienstleistungen. Damit wir aber unsere Plattform ständig verbessern können, bitten wir Dich, uns unter help@GoGetDo.com mitzuteilen, wenn Du irgendwelche Probleme mit einem externen Dienstleister hast.

5. VERSICHERUNG

5.1. GoGetDo bietet seinen Nutzern keine Versicherungsleistungen. Wir empfehlen daher unseren Nutzern, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, um sich für den Fall abzusichern, dass es bei der Ausführung einer Aufgabe zu Schäden kommt.

5.2. Allerdings garantiert GoGetDo, dass in den besonderen Fällen, in denen Ansprüche, die wegen Schäden, Verlusten oder Nachteilen entstehen, die auf Fahrlässigkeit des Unternehmens zurückzuführen sind, von GoGetDo angemessen untersucht und behandelt werden.

5.3. Sämtliche Ansprüche unterliegen den Vertragsbedingungen der Haftpflichtversicherung von GoGetDo.

6. IDENTITÄTSPRÜFUNG

6.1. GoGetDo nutzt möglicherweise Mittel, um die GoGetDo-Nutzer dabei zu unterstützen, die Identität anderer Nutzer der GoGetDo-Plattform zu prüfen (“SINCH”). Dazu gehören unter Umständen Handy-Verifizierungstechnologie, die Bestätigung von Zahlungsinformationen, eine „Referenz“-Funktion (damit können Nutzer der GoGetDo-Dienste andere Nutzer bitten, eine Referenz zur Bestätigung eines Nutzers auf der GoGetDo-Plattform einzustellen) sowie die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn.

6.2. Du akzeptierst, dass die Identitätsprüfungsdienste von GoGetDo möglicherweise nicht hundertprozentig zuverlässige Ergebnisse liefern, denn alle GoGetDo-Dienste hängen von den Informationen ab, die von den Nutzern bereitgestellt werden. Mit der Registrierung und dem Einrichten eines Kontos bei GoGetDo erklärst Du, dass Du Dich an die Vertragsbedingungen des Anbieters der Identitätsprüfungsdienste gebunden fühlst. Diese Vertragsbedingungen findest Du unter: https://www.sinch.com/legal/terms-of-service/

6.3. Die Nutzer der GoGetDo-Plattform sind ausschließlich selbst für die Identitätsprüfung verantwortlich und GoGetDo übernimmt keinerlei Verantwortung für die Art, in der ein GoGetDo- Identifikationsprüfungsdienst genutzt wird.

6.4. Die GoGetDo-Plattform bietet möglicherweise auch eine von den Nutzern mit Inhalt gefüllte Funktion, die es gestattet, Nutzer von GoGetDo zu bewerten.

6.5. Der von GoGetDo angebotene Identitätsprüfungsdienst kann jederzeit geändert werden.

7. REGISTRIERUNG

7.1. Ein GoGetDo-Konto kann nur unter dem Namen einer Einzelperson eingerichtet werden. Allerdings können GoGetDo-Nutzer, die sich als GoGetter oder GoSetter registrieren im Feld „Kontobeschreibung“ angeben, dass sie eine juristische Person (auch ein Unternehmen) vertreten.

7.2. Um ein Konto einrichten und die Dienste von GoGetDo nutzen zu können, musst Du in der Lage sein, nach geltendem Recht verbindliche Verträge abzuschließen. Um die Dienste von GoGetDo zu nutzen, muss man mindestens 18 Jahre alt sein. Falls Du die Bedingungen für die Nutzung der GoGetDo-Dienste nicht erfüllst, darfst Du diese Dienste nicht nutzen.

7.3. So lange Du bei GoGetDo registriert bist, musst Du Dein GoGetDo-Konto stets unter Deiner eigenen Kontrolle behalten. Du darfst das Konto (einschließlich der Bewertungen und die mit dem Konto verbundene Nutzer-ID) in keiner Weise anderen überlassen (auch nicht, indem Du anderen gestattest, Dein Konto zu nutzen oder indem Du das Konto oder Inhalte des Kontos an Andere überträgst oder verkaufst).

7.4. GoGetDo darf nach eigenem Ermessen Personen untersagen, sich zu registrieren oder ein Konto bei GoGetDo einzurichten, sowie ein vorhandenes Konto löschen oder einfrieren.

8. PFLICHTEN DER NUTZER

PFLICHTEN DER GOGETTER

8.1. Du erklärst, dass Du jederzeit

(a) die Bestimmungen dieser Vereinbarung (einschließlich sämtlicher Richtlinien von GoGetDo) sowie sämtliche geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten wirst;
(b) Du nur zutreffende Informationen auf der GoGetDo-Plattform bereitstellen wirst;
(c) Du alle Deine Pflichten, die Du mit einem Aufgabenvertrag eingegangen bist, und die aus der vorliegenden Vereinbarung herrührenden Pflichten gegenüber anderen GoGetDo-Nutzern pünktlich und ordnungsgemäß erfüllen wirst;
(d) Du GoSetter rechtzeitig informieren wirst, falls Du eine Aufgabe, für deren Ausführung Du Dich beworben hast, nicht erfüllen kannst;
(e) die von Dir als GoGetDo-GoGetter ausgeführte Leistung für den Empfänger so gut wie möglich ausführen wirst, um sicherzustellen, dass Du als GoGetDo-GoGetter den vollen Nutzen aus der Plattform ziehen kannst;
(f) sämtliche Inhalte (von GoGetDo, einem Nutzer oder einem Dritten) auf der GoGetDo-Plattform nicht auf Seiten Dritter oder für geschäftliche Zwecke ohne vorherige Erlaubnis GoGetDo’s nutzt und, dass du
(g) versicherst, dass Du weißt, welche Gesetze für Dich als GoGetDo-GoGetter oder für alle anderen Arten, in der Du die GoGetDo-Plattform nutzt, gelten.

PFLICHTEN DER GOSETTER

8.1.1 Du erklärst, dass Du jederzeit
(a) die Bestimmungen dieser Vereinbarung (einschließlich sämtlicher Richtlinien von GoGetDo) sowie sämtliche geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten wirst;
(b) nur zutreffende Informationen auf der GoGetDo-Plattform bereitstellen wirst;
(c) sicherstellen wirst, dass die ausführlichen Informationen, die für die Ausführung der von anderen GoGetDo-Nutzern zu erfüllenden Aufgaben bereitgestellt wurden, richtig sind und nicht irreführend, und dass Du Aufgabenverträge sowie die Bestimmungen der hier vorliegenden Vereinbarung einhalten wirst;
(d) Falls Du eine ausgeschriebene Aufgabe nicht ausführen lassen kannst, dies sämtlichen GoGettern, die Du für die Erfüllung dieser Aufgabe engagiert hast, mitteilst. Falls eine Aufgabe gekündigt wird, nachdem ihre Ausführung begonnen wurde (z.B. nachdem Waren gekauft und die Kosten dafür ausgelegt wurden), muss diese Aufgabe vom GoSetter bezahlt werden.
(d) nichts von den Inhalten der GoGetDo-Plattform (gleichgültig, ob sie von GoGetDo, einem Nutzer oder Dritten bereitgestellt wurden) auf den Seiten Dritter oder für geschäftliche Zwecke verwenden wirst, ohne vorher die Zustimmung von GoGetDo einzuholen und 

(e) Du versicherst, dass Du weißt, welche Gesetze für Dich als GoSetter oder GoGetDo-GoGetter oder für alle anderen Arten, in der Du die GoGetDo-Plattform nutzt, gelten.

PFLICHTEN ALLER NUTZER

8.2. Du darfst die GoGetDo-Plattform nicht für illegale oder unmoralische Zwecke nutzen und musst die deutschen Gesetze und Vorschriften einhalten.

8.3. Du gewährst GoGetDo das uneingeschränkte weltweite und gebührenfreie Recht, alle auf der GoGetDo-Plattform bereitgestellten Inhalte und Informationen zu nutzen, vervielfältigen, ändern und anzupassen mit dem Zweck, dieses Material und diese Informationen, soweit dies zum Anbieten der GoGetDo-Leistungen erforderlich und auf Grundlage der vorliegenden Vereinbarung zulässig ist, auf der GoGetDo-Plattform oder in sonstiger Art und Weise zu verwenden.

8.4. Keine der auf der GoGetDo-Plattform bereitgestellten Informationen darf auf irgendeine Art und Weise möglicherweise oder tatsächlich für GoGetDo oder andere Personen schädlich sein. „Schädlich“ bedeutet z.B. dass GoGetDo möglicherweise oder tatsächlich wirtschaftliche oder andere Schäden erleidet. Ohne die Gültigkeit anderer Bestimmungen dieser Vereinbarung zu beschränken, bist Du verpflichtet sicherzustellen, dass die von Dir für GoGetDo bereitgestellten Informationen stets aktuell sind; sie dürfen nicht

(a) falsch, ungenau oder irreführend sein;
(b) betrügerisch sein oder dem Verkauf gefälschter, gestohlener oder illegaler Waren dienen;
(c) Urheberrechte, Patente, Handelsmarken, Geschäftsgeheimnisse oder sonstige Schutzrechte oder geistiges Eigentum, Öffentlichkeitsrechte, Vertraulichkeit oder Datenschutzrechte Dritter verletzen;
(d) anzuwendende Gesetze, Vorschriften, Verordnungen (unter anderem auch solche für Export- und Importkontrollen, Verbraucherschutz, Wettbewerbsregelung, Strafgesetze, Antidiskriminierungs- und Handelsgesetze sowie Regeln für fairen Handel) verletzen;
(e) beleidigend, verleumderisch, bedrohlich oder belästigend sein;

(f) obszön sein oder Material enthalten, dass nach alleinigem Ermessen von GoGetDo auf irgendeine Weise unangemessen oder gesetzwidrig ist, unter anderem z.B. obszöne, unangemessene oder gesetzwidrige Bilder;
(g) Schadprogramme, Daten oder Anweisungen enthalten, die absichtlich oder unabsichtlich die Funktionen der
GoGetDo-Plattformen schädigen oder stören, z.B. unter anderem Viren, Trojaner, Würmer, Zeitbomben, Cancelbots, Easter eggs oder sonstige Programme, die Systeme, Daten oder persönliche Informationen beschädigen, ändern, löschen, stören, heimlich abfangen, ohne Zustimmung zugänglich machen oder verwerten können.

8.5. Du musst das Recht haben, Lieferungen und Leistungen zur Erfüllung eines Aufgabenvertrages auszuführen und in Deutschland arbeiten dürfen. Du musst die Steuern für Zahlungen, die Du für die Erfüllung eines Aufgabenvertrages erhalten hast, bezahlen.

8.6. Wenn Du über die GoGetDo-Plattform einen Aufgabenvertrag schließt, gehst Du einen rechtlich verbindlichen Vertrag mit einem anderen GoGetDo-Nutzer ein, sofern die Transaktion nicht durch Gesetz oder die hier vorliegende Vereinbarung (einschließlich der GoGetDo-Richtlinien) verboten ist. Falls Du Deine Pflichten, die Du mit einem Aufgabenvertrag gegenüber einem anderen GoGetDo-Nutzer eingegangen bist, nicht erfüllst, haftest Du möglicherweise diesem anderen Nutzer gegenüber (d.h. Du bist ihm etwas schuldig). Falls ein anderer Nutzer Dir gegenüber eine Pflicht nicht erfüllt, musst Du selbst - nicht GoGetDo - dafür sorgen, dass Du Deine Rechte gegenüber diesem Nutzer durchsetzt.

9. SERVICEGEBÜHREN

9.1. Sich bei GoGetDo zu registrieren und ein Konto einzurichten ist kostenlos. Es werden keine Servicegebühren dafür erhoben, als GoSetter eine Aufgabe auszuschreiben oder als GoGetDo- Nutzer den Inhalt der GoGetDo-Plattform, darunter auch die ausgeschriebenen Aufgaben, zu betrachten.

9.2. Falls ein GoSetter Dein Angebot angenommen hat, erklärst Du Dich damit einverstanden, dass die Servicegebühr zzgl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer, die in der Gebührenübersicht unten aufgeführt ist, von der vereinbarten Bezahlung abgezogen und an GoGetDo (oder eine von GoGetDo benannte Partei) bezahlt wird. (“Servicegebühren”).

9.3. Gebührenübersicht

Die Servicegebühr für ein angenommenes Angebot entspricht zehn Prozent des akzeptierten Betrages - jeweils für GoSetter und GoGetter (je 10%) nach Abzug eventueller Kosten für Waren zzgl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer. Die Servicegebühr enthält keine anderen Gebühren, die eventuell an externe Dienstleister zu zahlen sind. Sämtliche Gebühren externer Dienstleister sind zu bezahlen wie in den separaten Vereinbarungen mit dem externen Dienstleister angegeben.

9.4. Die Servicegebühren an GoGetDo werden abgezogen und bezahlt, wenn der vereinbarte Preis von dem Mangopay-Konto an den GoGetDo-GoGetter überwiesen wird.

9.5. Zur Klarstellung: die Servicegebühren werden auf der Grundlage des Betrages berechnet, den der GoGetDo-GoGetter dem GoSetter für die Ausführung der Lieferung oder Leistung berechnet. Das bedeutet, dass wenn ein GoSetter fordert, dass ein GoGetDo-GoGetter Kosten auslegt bei der Erfüllung einer Aufgabe (z.B. wenn die Aufgabe darin besteht, Lebensmittel einzukaufen, kann sich der GoGetDo-GoGetter bereiterklären, die Kosten für die Lebensmittel auszulegen und sie von dem GoSetter zurückzuerhalten), werden diese ausgelegten Kosten nicht bei der Berechnung der Servicegebühr berücksichtigt.

9.6. Falls ein GoGetDo-GoGetter sich bereiterklärt, Kosten bei der Erfüllung einer Aufgabe auszulegen, ist dieser GoGetDo-GoGetter allein dafür verantwortlich, diese Auslagen vom GoSetter zurückzuerhalten. GoGetDo ist nicht dafür verantwortlich, Auslagen von einem GoSetter einzutreiben. Wir raten den GoGetDo-GoGettern, keine Kosten für GoSetter auszulegen, bevor sie von dem GoSetter eine Zahlung erhalten haben, außer sie sind sicher, dass der GoSetter die Auslagen prompt zurückzahlen wird.

9.7. GoGetDo ist berechtigt, gegebenenfalls die Servicegebühren und die für ihre Bezahlung geltenden Bedingungen zu ändern. Sämtliche Änderungen in Bezug auf die Servicegebühren treten vierzehn (14) Tage nachdem GoGetDo Dich darüber mit einer Nachricht an Dein GoGetDo- Konto informiert hat in Kraft.

9.8. GoGetDo ist berechtigt, die Servicegebühren oder die für ihre Zahlung geltenden Bedingungen nach eigenem Ermessen zeitweilig zu ändern. Auch die Mitteilungen über zeitweilige Änderungen werden an Dein GoGetDo-Konto gesendet. Sämtliche Änderungen in Bezug auf die Servicegebühren treten vierzehn (14) Tage nachdem GoGetDo Dich darüber mit einer Nachricht an Dein GoGetDo-Konto informiert hat in Kraft.

9.9. Sämtliche an GoGetDo zu zahlenden Servicegebühren und Abgaben sind im Rahmen des rechtlich möglichen nicht stornierbar und nicht rückzahlbar.

9.10. Falls GoGetDo einen neuen Dienst auf seiner Plattform anbietet, sind die Servicegebühren für diesen Dienst ab Beginn der Verfügbarkeit dieses Dienstes zu bezahlen und werden Teil der „Servicegebühren“ gemäß dieser Vereinbarung.

9.11. Sofern ein GoGetDo-GoGetter Leistungen oder Lieferungen ausführt, darf der GoGetter einem GoSetter keine Servicegebühren zusätzlich zu dem vereinbarten Preis der Waren oder Leistungen gemäß Aufgabenvertrag berechnen.

10. EINSTELLEN VON AUFGABEN UND UNTERBREITEN VON ANGEBOTEN

10.1. Ausgeschriebene Aufgaben müssen die folgenden Angaben enthalten, um von GoGetDo akzeptiert zu werden:
(a) Fertigstellungstermin: Termin für die vollständige Ausführung der Aufgabe oder Lieferung;

(b) Preis: der Preis, den der GoSetter für die Leistungen oder Waren zu zahlen bereit ist;

(c) Beschreibung: eine Beschreibung und Ort der Ausführung der Leistung oder Lieferung.

10.2. Die Servicegebühr enthält keine anderen Gebühren, die eventuell an externe Dienstleister zu zahlen sind. Sämtliche Gebühren externer Dienstleister sind wie in den separaten Vereinbarungen mit dem externen Dienstleister angegeben zu bezahlen.

10.3. Zusätzlich zu den in Absatz 10.1 vorgeschriebenen Bedingungen dürfen GoSetter weitere besondere Bedingungen stellen, die für die ausgeschriebene Tätigkeit gelten sollen.

10.4. GoSetter müssen die Leistungen oder Waren vollständig und genau beschreiben, sämtliche Bedingungen, die für die Lieferung oder Leistung gelten sollen, nennen, und die gesetzlich geforderten Angaben machen. Ausgeschriebene Aufgaben dürfen ausschließlich Text enthalten. Du musst berechtigt sein, die von Dir bereitgestellten Informationen zu nutzen. GoGetDo ist berechtigt, Ausgeschriebene Aufgaben nach eigenem Ermessen zu löschen.

10.5. Bevor ein GoSetter ein Angebot von einem GoGetDo-GoGetter akzeptiert, sind sämtliche Mitteilungen zwischen GoSetter und den GoGetDo-Nutzern, die ein Angebot für die Lieferung der Waren oder Erbringung der Leistung unterbreiten, für alle anderen GoGetDo-Nutzer öffentlich sichtbar und können auch von anderen Internet-Nutzern gesehen werden. Sämtliche Nutzer der GoGetDo-Plattform müssen bei Mitteilungen in der Angebotsphase vorsichtig sein und dürfen keine persönlichen Angaben wie z.B. den vollen Namen, die vollständige Adresse, Telefonnummer oder E-Mailadresse angeben.

10.6. Mit dem Unterbreiten eines Angebotes erklärt sich ein GoGetDo-GoGetter einverstanden, die angefragten Waren oder Leistungen innerhalb der in der Ausgeschriebenen Aufgabe angegebenen Zeit und zu den dort aufgeführten Bedingungen zu liefern bzw. auszuführen (sofern nicht GoGetDo-GoGetter und GoSetter im Laufe ihrer Verhandlungen eine andere Zeit und andere Bedingungen vereinbaren; in diesem Fall muss der GoGetDo-GoGetter die Waren oder Leistungen gemäß der neuen Vereinbarung liefern oder ausführen).

10.7. Sobald ein GoSetter ein Angebot eines GoGetDo-GoGetters gemäß Absatz 2.6 angenommen hat, dürfen auf der GoGetDo-Plattform keine weiteren Verhandlungen über die Ausführung dieser Aufgabe stattfinden. Falls ein GoGetDo-GoGetter und ein GoSetter nach Annahme eines Angebots durch einen GoGetDo-GoGetter Preis oder Zeit der Ausführung der Aufgabe verhandeln wollen (z.B. wenn ein GoSetter nicht mit der Leistung eines GoGetDo-GoGetters zufrieden ist) können sie dafür die Funktion für persönliche Nachrichten von GoGetDo nutzen, ansonsten müssen diese Verhandlungen (und die Klärung von Streitfragen) außerhalb der GoGetDo-Plattform stattfinden.

10.8. Falls ein GoGetDo-Nutzer, GoGetDo-GoGetter oder GoSetter sich über einen auf der GoGetDo-Plattform veröffentlichten Kommentar beschweren will, kann dafür die Schaltfläche „Bericht“, die auf der GoGetDo-Plattform eingerichtet wird, verwendet werden, oder Sie senden eine E-Mail an GoGetDo unter Nutzung der Kontaktinformationen auf der GoGetDo-Plattform.

10.9. GoSetter sind berechtigt, keines der unterbreiteten Angebote anzunehmen, und sie sind nicht verpflichtet, das niedrigste Gebot anzunehmen. GoSetter dürfen eine Ausgeschriebene Aufgabe jederzeit vor Annahme eines Angebotes von einem GoGetDo-GoGetter gemäß Absatz 2.6 löschen.

10.10 GoGetDo-Nutzer oder GoGetDo-GoGetter sind nicht verpflichtet, Angebote für Ausgeschriebene Aufgaben zu unterbreiten.

11. BEURTEILUNGEN

11.1. GoGetDo ist berechtigt, Dein Konto jederzeit einzufrieren oder zu löschen, wenn GoGetDo nach alleinigem Ermessen der Auffassung ist, dass für Dich abgegebene Bewertungen zur Sorge Anlass geben oder dass Deine Bewertungen für andere GoGetDo-Nutzer problematisch sein können.

11.2. Damit wir unsere Plattform ständig verbessern können, bitten wir Dich, uns unter help@GoGetDo.com mitzuteilen, wenn Du irgendwelche Probleme mit einem externen Dienstleister hast.

12. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

12.1. In dem gesetzlich zulässigen Umfang ist jegliche Haftung von GoGetDo für bekannte und unbekannte, vermutete und unvermutete, offengelegte und nicht offengelegte Verluste oder Schäden (tatsächliche, besondere, unmittelbare und mittelbare sowie Folgeschäden) jeglicher Art, (einschließlich, ohne Beschränkung darauf, Verluste oder Schäden aufgrund der Ungenauigkeit bereitgestellter Informationen oder fehlender Eignung von gelieferten Gegenständen oder Leistungen für einen bestimmten Zweck), die sich aus oder in irgendeiner Verbindung mit Transaktionen zwischen GoSettern und GoGetDo-GoGettern ergeben, ausgeschlossen.

12.2. In dem gesetzlich zulässigen Umfang lehnt ist jegliche Haftung von GoGetDo für bekannte und unbekannte, vermutete und unvermutete, offengelegte und nicht offengelegte Verluste oder Schäden (tatsächliche, besondere, unmittelbare und mittelbare sowie Folgeschäden) jeglicher Art, (einschließlich, ohne Beschränkung darauf, Verluste oder Schäden aufgrund der Ungenauigkeit bereitgestellter Informationen oder fehlender Eignung von gelieferten Gegenständen oder Leistungen für einen bestimmten Zweck), die sich aus oder in irgendeiner Verbindung mit Transaktionen zwischen Dir und externen Dienstleistern ergeben, deren Dienste gegebenenfalls in die GoGetDo-Plattform eingebunden werden, ausgeschlossen.

12.3. Außer in Bezug auf Todesfälle sowie bei Personen- oder Vermögensschäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig durch GoGetDo verursacht wurden, ist die Haftung von GoGetDo gegenüber einem Nutzer dieses Dienstes beschränkt auf die Höhe des Gebührenbetrages, der tatsächlich von diesem Nutzer innerhalb der zwölf Monate, die dem Ereignis, das zur Haftung führte, unmittelbar vorausgingen, an GoGetDo bezahlt wurde.

13. FEHLERHAFTE TRANSAKTIONEN

13.1. Falls Du als GoGetDo-GoGetter oder GoSetter eine Transaktion nicht vollständig ausführst und kein gesetzlicher Ausschluss der Leistungspflicht besteht, bist Du damit möglicherweise einer Pflichtverletzung schuldig und zum Schadenersatz, sowohl gegenüber GoGetDo als auch dem GoGetDo-GoGetter oder dem GoSetter, mit dem Du den Aufgabenvertrag abgeschlossen hast, verpflichtet. Der Schadenersatzanspruch besteht zusätzlich zu den Rechten von GoGetDo gemäß der vorliegenden Vereinbarung (einschließlich der GoGetDo-Richtlinien), Nutzerkonten (zeitweilig oder auf unbeschränkte Zeit) einzufrieren oder zu löschen.

14. VERTRAULICHKEIT

14.1. Die Datenschutzrichtlinien von GoGetDo, die unter GoGetDo.com/privacy einzusehen sind, gelten für sämtliche Nutzer und sind Bestandteil der vorliegenden Vereinbarung. Mit der Nutzung der GoGetDo-Plattform bestätigst und genehmigst Du, dass Deine persönlichen Angaben in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien von GoGetDo erfasst, verwendet und offengelegt werden.

14.2. Für die Dienste der externen Dienstleister gelten deren eigene Datenschutzrichtlinien. Vor der Annahme von Diensten externer Dienstleister musst Du deren Vertragsbedingungen und Datenschutzrichtlinien lesen und Dich mit ihnen einverstanden erklären.

15. GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS

15.1. Mit Ausnahme der Haftung, die gesetzlich nicht ausgeschlossen werden kann, werden die Dienste von GoGetDo ohne Mängelgewähr und ohne ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung oder Bedingungen angeboten. In dem gesetzlich zulässigen Umfang schließen wir und unsere Zulieferer insbesondere jegliche stillschweigende Gewährleistung des Eigentums, der Marktfähigkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck und Freiheit von Verstößen gegen Rechte Dritte aus.

16. ÄNDERUNGEN DER VEREINBARUNG

16.1. GoGetDo ist berechtigt, diese Vereinbarung bzw. die Richtlinien gegebenenfalls zu ändern (und die GoGetDo-Seiten, auf denen sie dargestellt sind, zu aktualisieren). GoGetDo sendet Mitteilungen über solche Änderungen an Dein GoGetDo-Konto. Du solltest dieses Konto regelmäßig prüfen.

16.2. Mit Ausnahme anderslautender Regelungen in dieser Vereinbarung, in Richtlinien oder Mitteilungen an Dich, treten geänderte Bestimmungen automatisch 30 Tage nachdem die Änderungsmitteilung an Dich gesandt wurde, in Kraft. Jedes Mal, wenn Du nach Ablauf dieser 30 Tage oder einer Dir jeweils mitgeteilten Frist für Mitteilungen die GoGetDo-Plattform nutzt, erkennst Du die jeweiligen Änderungen dieser Vereinbarung (einschließlich der Richtlinien) an und bestätigst, dass Du die geänderte Vereinbarung einhalten wirst.

16.3. Falls Du mit einer Änderung dieser Vereinbarung (oder einer Richtlinie) nicht einverstanden bist, musst Du Dein GoGetDo-Konto schließen und aufhören, die GoGetDo-Dienste zu nutzen. Außer in von dieser Vereinbarung gesondert beschriebenen oder von ihr zugelassenen Fällen können die Bedingungen dieser Vereinbarung und von GoGetDo-Richtlinien nur schriftlich und durch Unterschrift sowohl von Dir als auch von GoGetDo geändert werden.

17. VERTRETUNG

17.1. Diese Vereinbarung begründet keine Vertretungsbefugnis, Partnerschaft, Jointventure- Beziehung oder eine ähnliche Beziehung. Insbesondere bist Du nicht berechtigt, für GoGetDo, mit GoGetDo verbundene Rechtspersönlichkeiten oder Tochterunternehmen verbindliche Vereinbarungen abzuschließen. GoGetDo bestätigt, dass sämtliche externen Dienstleistungen, die von GoGetDo möglicherweise beworben werden, ausschließlich von den jeweiligen externen Dienstleistern angeboten werden. In dem gesetzlich zulässigen Umfang schließt GoGetDo insbesondere jegliche Haftung für Schäden oder Verluste aus, die Du durch die Erbringung oder Nichterbringung von Leistungen solcher externen Anbieter erleidest.

18. MITTEILUNGEN

18.1. Außer in den gesondert beschriebenen Fällen sind Mitteilungen per Einschreiben oder E-Mail entweder an die auf der GoGetDo-Plattform angegebenen Kontaktadresse oder an die bei der Registrierung angegebene Kontaktadresse des GoGetDo-Nutzers zu übermitteln. Mitteilungen gelten als zugestellt,

(a) falls sie per E-Mail gesandt wurden: 24 Stunden nach Absenden der E-Mail, außer wenn dem GoSetter mitgeteilt wurde, dass die E-Mail-Adresse ungültig ist oder die E-Mail nicht ausgeliefert werden kann, und

(b) falls sie in einem frankierten Umschlag versandt wurde: drei Werktage nach dem Tag der Aufgabe bei der Post oder am siebenten Werktag nach Aufgabe bei der Post, falls die Aufgabe außerhalb Australiens erfolgte. In diesem Abschnitt steht „Werktag“ für einen Tag, an dem die Banken in Sydney, New South Wales, für das übliche Geschäft geöffnet sind und bei denen es sich nicht um einen Samstag, Sonntag oder öffentlichen Feiertag handelt.

(c) Mitteilung bezüglich der Leistungen externer Dienstleister sind an diese zu übermitteln in Übereinstimmung mit den Vertragsbedingungen dieser externen Dienstleister.

19. SCHLICHTUNG UND BEILEGUNG VON STREITIGKEITEN

19.1. GoGetDo hält Dich dazu an, Streitigkeiten (einschließlich solcher um Rücksendungen und Rückzahlungen) direkt mit den betroffenen GoGetDo-Nutzern beizulegen. GoGetDo kann Zugang zu einem externen Dienstleister für die Beilegung von Streitigkeiten bieten (“externer Schlichtungsdienst“). Falls ein solcher Dienst angeboten wird, können beide Parteien fordern, sich der Entscheidung dieses externen Schlichtungsdienstes zu stellen, falls keine direkte Einigung erreicht wurde. Die Bedingungen für die Nutzung des externen Schlichtungsdienstes findest Du unter https://www.zendesk.com/company/terms/. GoGetDo bestätigt, dass die von dem externen Schlichtungsdienst angebotenen Leistungen externe Dienstleistungen sind und demzufolge den für externe Dienstleistungen geltenden zusätzlichen Bedingungen (siehe unten) unterliegen. Die Nutzer sind dafür verantwortlich, sämtliche durch die Nutzung des externen Schlichtungsdienstes entstehenden Kosten gemäß den Vertragsbedingungen des externen Dienstleisters zu bezahlen.

19.2. Streitigkeiten mit einem externen Dienstleister unterliegen den dafür geltenden Bestimmungen in den Vertragsbedingungen des jeweiligen externen Dienstleisters.

19.3. Falls Du eine Beschwerde wegen der Dienste von GoGetDo hast, wende Dich bitte an uns unter help@GoGetDo.com

20. KÜNDIGUNG

20.1. Alle Parteien dürfen ein Konto und diese Vereinbarung jederzeit und aus beliebigem Grund kündigen.

20.2. Die Kündigung dieser Vereinbarung hat keine Auswirkung auf ausgeführte Aufgabenverträge zwischen GoGetDo-Nutzern. Falls Du einen Aufgabenvertrag abgeschlossen hast, musst Du diesen gemäß den Vertragsbedingungen ausführen - einschließlich der Lieferung von Waren bzw. Leistungen oder der Zahlung des Preises.

20.3. Externe Dienstleistungen unterliegen den Vertragsbedingungen der externen Dienstleister.

20.4. Abschnitt 9 (Servicegebühren), 12 (Haftungsbeschränkung) und 19 (Schlichtung und Beilegung von Streitigkeiten) sowie weitere Bestimmungen, die aufgrund ihres Charakters weitergelten müssen, gelten auch nach der Kündigung oder nach Auslaufen dieser Vereinbarung.

21. ALLGEMEINES

21.1. Diese Vereinbarung unterliegt deutschem Recht. Du und GoGetDo vereinbaren die ausschließliche Zuständigkeit deutscher Gerichte.

21.2. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam sein, berührt das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

21.3. Diese Vereinbarung kann von GoGetDo ohne Deine Zustimmung an Dritte übertragen werden. Falls diese Vereinbarung übertragen wird, behält sie ihre Gültigkeit für Dich.

21.4. Diese Vereinbarung stellt die gesamte Übereinkunft zwischen Dir und GoGetDo in Bezug auf die darin behandelten Angelegenheiten dar.

Geändert im August 2016 © GoGetDo 2016